ACHTUNG - Informationen zum Landesweiten Unterrichtsausfall

13. 03. 2020

Ab Montag, 16.03.20 (zunächst bis 18.04.20) bleiben in Niedersachsen alle Schulen geschlossen.

"Bei der Schließung handelt es sich um eine Schutzmaßnahme nach § 28 Abs. 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Die Schließung erfolgt aufgrund einer fachaufsichtlichen Weisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.
Für die Schulen bedeutet dies, dass der Unterrichtsbetrieb in Lerngruppen oder im Klassenverband in den Räumlichkeiten der Schulen bzw. in anderen alternativen Örtlichkeiten (z. B. Sporthallen, Schwimmhallen, außerschulischen Lernorten) einschließlich des Ganztagsbetriebes nicht mehr stattfindet und ersatzlos ausfällt. Schülerinnen und Schüler werden nicht mehr beschult. Diese Maßnahme erfolgt, um die Möglichkeit der gegenseitigen Ansteckung mit dem Corona-Virus möglichst zu unterbinden.
Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis einschließlich 8 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr durch die Schule zu gewährleisten. 
Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. 
 

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen: 

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich, 
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr, 
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

 
Ausgenommen von dieser Verfügung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall). Über den o.a. zeitlichen Rahmen hinaus kann eine Notbetreuung in Ganztagsschulen stattfinden." (Nds. Landesschulbehörde)

 

Eltern, die den o.g. Berufsgruppen angehören und keine andere Betreuungsmöglichkeit für ihr Kind haben, setzen sich bitte umgehend (bitte spätestens bis Samstag, 14.03.20, 10.00 Uhr) mit der Schule per Mail (grundschulepolle@t-online.de) in Verbindung, damit wir die Rahmenbedingungen für die Betreuung organisieren können.

 

"Ferienaufgaben"

Die Klassenlehrer haben den Klassen 2-4 verschiedene Aufgaben mit in die verlängerten Osterferien gegeben. Diesbezüglich informieren wir Sie zusätzlich klassenintern über die Whatsappgruppen (wir hoffen, dass das klappt und so alle Eltern erreicht!). BITTE arbeiten Sie nicht eigenständig mit ihren Kindern vor - Wiederholungen können dagegen nie schaden! Wir haben erst Mitte Juli Sommerferien und gehen davon aus, dass genug Zeit bleibt, den Klassenstoff durchzunehmen!

 

Bleiben Sie und Ihre Kinder gesund!!!